Mach was draus
13. Mai 2018

Mach was draus

Prediger/in:
Passage: Matthäus 15,21-28
Dienstart:

Bible Text: Matthäus 15,21-28 | Preacher: Jacob Wiebe | Series: Eine WhatsApp vom Chef | Jeder von uns kann aus einem Überfluss an Ressourcen, etwas machen. Wenn man dir z. B. genug Zeit, genug Geld, genug Intelligenz, genug Gesundheit, genug Mitte zur Verfügung stellen würde, dann könntest du etwas daraus machen. Wir könnten es hinbekommen, aus Vielem noch mehr zu machen. Und wenn du dann immer noch keine Ideen hast, was du mit all dem Überfluss anstellst, dann kannst du zumindest dafür sorgen, dass deine Ressourcen dahinschwinden. Denn auch das kriegt jeder von uns hin

Die Zeit unnütz zu verschwenden
Das Geld sinnlos zu verprassen
Unsere Gesundheit unverantwortlich zugrunde zu richten

Jeder von uns hat etwas in seinem Inneren, einen Traum, einen Antrieb, eine Hoffnung: Ich will in meinem Leben außergewöhnlich sein!

Ich will eine außergewöhnliche Mutter sein
Ich will ein außergewöhnlicher Vater sein
Ich will ein außergewöhnliches Kind sein
Ich will ein außergewöhnlicher Schüler, Student, Mitarbeiter, Chef… sein
Ich will etwas außergewöhnliches tun, leisten, zu Stande bringen
Ich will etwas erringen, etwas bezwingen, etwas bewirken, etwas vollbringen, das Sinn macht und
außergewöhnlich ist
Ich will im Reich Gottes außergewöhnlich sein!

Was ist der Unterschied von gewöhnlichen Menschen in einer gewöhnlichen Welt zu außergewöhnlichen Menschen in einer gewöhnlichen Welt?

Hast du Fragen oder eine Anregung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X